HorseDream Andrea Schmitz Academy
HorseDream Andrea Schmitz Academy 

Die HorseDream Academy Berlin ist die Privatperson Andrea Schmitz, die damals noch unter dem Namen Andrea Männel los zog, mit der Vision, dass Pferde an der Hochschule in die Lehre integriert werden können.

 

 

Als Hochschuldozentin und HorseDream Partnerin, Coach und Reitlehrerin hat sie am 14.7.2014 erstmalig Pferde, darunter auch ihr eigenes,  zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen in der eigenen Lehre an der Hochschule für Wirtschaft und Recht eingesetzt.

Die Übungen des Horsedream Konzepts "Die Kunst der Führung" hat sie mit an der Hochschule etablierten Kommunikations- und Führungsmodellen unterlegt und um eigene Übungen erweitert.

 

Diese Premiere hat sie intensiv in Zusammenarbeit mit Gerhard Krebs vorbereitet und viele Unterstützer gefunden. Ursprünglich hatte sie den Kontakt zu Gerhard Krebs, Inhaber der G&K HorseDream GmbH aufgenommen, um im Rahmen einer Dissertation die Wirksamkeit der Seminare wissenschaftlich zu untersuchen. Doch die Veröffentlichungen und Ergebnisse der Seminare haben die Untersuchung überholt. Das Feedback von Professoren, Geschäftsführung und last not least Studierenden war eindeutig positiv.

 

Eingeladen von Gerhard Krebs, dem Gründer der HorseDream, hat sie die Vision und dann im Rahmen einer EAHAE Börse (European Association of Horse Assisted Education) den dortigen TeilnehmerInnen und u.a. auch Prof. Dr. von Scheid von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg vorgestellt.

 

Seither etablierte dieser an der dortigen Hochschule das Projekt HorseDream Campus. Das Konzept Leadership par Excellence wurde wie beschrieben von der HorseDream Andrea Schmitz Academy erfolgreich an der HWR Berlin im Studiengang Unternehmensgründung und -nachfolge im Modul Kommunikation und Interaktion im Beruf durchgeführt. Und dann zusammen mit der Kooperationspartnerin Equinnsicht wurde im Sommersemester 2016 im Masterstudiengang Prozess- und Projektmanagement im Pflichtmodul Führung fest etabliert. Das Feedback war eindeutig.

 

Seit 2017 läuft das Projekt ohne direkte Beteiligung der HorseDream Andrea Schmitz Academy weiter im Masterstudiengang Prozess- und Projektmanagement und an anderen Hochschulen. Und so hat sich die Vision selbständig gemacht. Was 2014 mit sehr viel persönlichem Engagement begann, ist nun personenunabhängig im Masterstudiengang der Hochschule für Wirtschaft und Recht etabliert. Mögen noch sehr sehr viele Studierende die Möglichkeit bekommen, die theoretischen Inhalte des Moduls Führung emotional im Kontakt mit Pferden zu erfahren.

 

Weitere Informationen zum HorseDream Netzwerk:

 

http://www.horsedream.com/

 

http://horsedream.de/horsedreamacademic.html

 

http://www.horse-assisted-education.com/ (EAHAE)

 

Dankenswert erwähnt sollen hier die Unterstützer der HDA Berlin bei der Durchführung des Piloten am 14.7.14 sein: Die HDA Friends und Exklusivpartner am HDA Standort in Berlin, Reit- und Poloanlage Finkenkrug sowie der Reitschule Sinka-Weber.

 

Nach der Projektvorstellung HDIAA am 29.6.14 in Knüllwald durch Andrea Männel ist ein weiteres Hochschulprojekt mit EAHAE-Mitgliedern gestartet worden. Wir hoffen sehr, das noch viele weitere Hochschulprojekte folgen und unsere Vision nach außen tragen.

 

Für die Realisierung der Exkursionen in den nächsten drei Semestern an der HWR Berlin werden noch Förderer gesucht, die dieses Projekt unterstützen möchten.

 

Andrea Männel M.A.

 

Kontakt: horsedream.academy@gmx.info

             maennel@hwr-berlin.de - Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin

Aktuelles

 

27.7.2017 Erfolgsmeldung

 

Das Konzept "Leadership par Excellence" wurde im Sommersemester 2016 erstmalig im Modul Füh- rung des berufsbegleiten- den Masterstudiengang Prozess- und Projekt-management an der HWR Berlin durchgeführt. Das positive Feedback der Studierenden, Professorin des Moduls, Geschäfts-führung des FB2 und der Studiengangsleitung hat die Wirksamkeit bestätigt. Es ist nun etablierter Pflichtbestandteil auf Masterniveau. Meine Kooerationspartnerin Equinnsicht und die HorseDream Academy freuen sich auf das nächste Projekt im Sommer-semester 2017.

 

27.3.2015 - Pferde an die Hochschule auf Masterebene

 

Die pferdegestützte, pädagogische Intervention zur Vermittlung von emotionaler Intelligenz für Studierende, wird gerade zum festen Bestandteil des Moduls Führung, das im Sommersemester 2016 an der HWR erstmalig durchgeführt werden soll. Professor Dr. Wotschke hat am eigenen Leid die Wirksamkeit des Einsatzes von Pferden beim HDA Kooperationspartner, Equinnsicht erlebt.
Es war ein magischer Tag voller Erkenntnisse, der neue Wege beschreiten lässt.

Die Vision, Pferde an der Hochschule im Rahmen von pädagogischen Interventionen einzusetzen, um Modelle zur Vermittlung von Emotionaler Intelligenz erfahrbar zu machen, wird immer mehr Wirklichkeit.

Vorstellung des HorseDream Academic Konzepts auf der EAHAE Börse in Knüllwald (European Association of Horse Assisted Educators). Dadurch wurde die Zusammenarbeit mit Dr. Claudia Nebel-Töpfer von Equinnsicht begründet.

Erstmalig eingesetzt von Andrea Männel mit der HorseDream Academy am 14.7.2014 im Sommersemester 2014 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin im Studiengang Unternehmensgründung und -nachfolge.

Auch fand die Idee große Resonanz an der Dualen Hochschule Mannheim, die das Projekt HorseDream Campus startete . In diesem Semester werden Pferde an der HWR Berlin und Mannheim in pädagogischen Interventionen zum Einsatz kommen. Das Interesse an diesem Projekt ist international und wird im Oktober auf der Internationalen EAHAE Conference vorgestellt werden.

 

25.7.2014

Kooperation am 25.7.2014 mit Equinnsicht begründet. HDA Kooperationspartner Dresden,
Dr. Claudia Nebel-Töpfer, Diplom-Psychologin mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie, 
Wiss. Untersuchung und Einsatz des Konzepts "Leadership par Excellence"

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andrea Schmitz