HorseDream Andrea Schmitz Academy
HorseDream Andrea Schmitz Academy 

Was bisher geschah

Am 16.1.2014 wurde von der Studiengangsleitung Pof. Dr. Birgit Felden im Studiengang "Unternehmensgründung und -nachfolge" an der HWR Berlin erstmalig ein grobes Lehrkonzept angenommen, dass eine equine Exkursion - basierend auf HorseDream Konzept - im Modul Kommunikation und Interaktion im Beruf vorsah. Daraufhin wurde das Lehrkonzept für das Sommersemester 2014 - Beginn 1.4.2014 - von Andrea Männel detailliert ausgearbeitet.

 

Im Laufe der Vorbereitungen für dieses Seminar und besuchte Andrea Männel auch mit eigenem Pferd die G&K HorseDream GmbH. Im intensiven Diskurs mit Gerhard Krebs, Gründer der G&K HorseDream GmbH, entstand eine Vision, die über den erstmaligen Einsatz in der Hochschullehre am 14.7.2014 hinausging.

 

Die Vision von Gerhard Krebs und Andrea Männel ist es, den Studierenden schon im Studium durch Erleben von HorseDream Konzepten eine Entwicklung der Sozial- und Handlungskompetenz zu ermöglichen und so einen positiven Effekt auf die Werteorientierung der zukünftigen Unternehmenslandschaft zu erreichen.

 

Die Idee einer HorseDream International Academic Alliance(HDIAA) wurde Gerhard Krebs vorgestellt und begeistert aufgenommen und als Tagespunkt auf die Kooperationsbörse in Knüllwald gesetzt. Via Newsletter wurden interessierte Professoren und Professorinnen zum (28.6 und 29.6.) nach Knüllwald eingeladen.

 

Am 17. und 18. Mai lud die G&K HorseDream GmbH Frau Prof. Dr. Heike Wiesner von der HWR Berlin zur Evaluation des Train the Trainer Seminars "Kunst der Führung" und Dokumentation durch Andrea Männel ein.( Interview mit Prof. Dr. Heike Wiesner)

 

Am 18. Mai 2014 wurde zwischen Gerhard Krebs und Prof. Wiesner vereinbart, dass diese im Wintersemester 2014/15 ein weiteres Hochschulprojekt in Zusammenarbeit mit HorseDream startet. Im Modul Projektmanagement des Studiengangs Wirtschaftsinformatik wird eine Dienstleistungsstrategie für HorseDream projektiert.

 

Am 29.6.14 wurde das Projekt HDIAA von Andrea Männel auf der EAHAE Kooperationsbörse am 29.6.14 in Knüllwald vorgestellt. Als Ergebnis der Kooperationsbörse wurden unter anderen gemeinsame Qualitätskriterien festgelegt. Weiter wurde erstmalig das Interview mit Prof. Dr. Heike Wiesner zum Thema HDIAA der EAHAE Gemeinschaft vorgestellt. 

 

Gerhard Krebs und Andrea Männel vereinbarten, dass alle wissenschaftlichen Aktivitäten und Hochschulprojekte gebündelt werden. Hierzu wurden Hochschulkontakte in Knüllwald gesammelt und der Plan war, dass Andrea Männel mit allen Kooperationsmitgliedern im Laufe eines Jahres Kontakt aufnimmt und Netzwerke aufbaut und diese der Gemeinschaft als dann gegründete HDIAA mit den Kooperationspartnern vorgestellt.

 

Die G&K HorseDream GmbH etablierte das Logo HorseDream Academic und die HDA Berlin wurde als Projekt in Berlin von Andrea Männel weitergeführt, aufgrund der neuen Qualitätskriterien definiert  und dort eigenständig weiterentwickelt.

 

Am 14.7.14 fand die equine Exkursion im Lehrkonzept "Leadership par Excellence" entsprechend der in Knüllwald gemeinsam vereinbarten Qualitätsstandards statt und war ein großer Erfolg. (Vielen Dank nochmal an alle, die diesen Tag möglich gemacht haben!)

 

Am 25.7.14 ist die HDA Berlin (Andrea Männel M.A.) eine direkte Kooperation mit Equinnsicht Dresden (Dr. Claudia Nebel-Töpfer) eingegangen, um das Lehrkonzept "Leadership par Excellence" entsprechend der in Knüllwald festgelegten Qualitätskriterien weiter in der Hochschullandschaft zu etablieren.

 

Nächste Termine

31.7.2014 - HDA Berlin. Projekt Leadership par Excellence
                  an der HWR Berlin (4 Phasen)

                  Ende Projektphase 1 - Letztes Coaching SoSe 2014

                  Vorbesprechung Projektphase 2 Wintersemester 2014

 

16./17.8.14  HorseDream Academic - HDIAA - Nachbesprechung
                   Kooperationsbörse in Knüllwald vom 29.6.2014

 

 

Aktuelles

 

27.7.2017 Erfolgsmeldung

 

Das Konzept "Leadership par Excellence" wurde im Sommersemester 2016 erstmalig im Modul Füh- rung des berufsbegleiten- den Masterstudiengang Prozess- und Projekt-management an der HWR Berlin durchgeführt. Das positive Feedback der Studierenden, Professorin des Moduls, Geschäfts-führung des FB2 und der Studiengangsleitung hat die Wirksamkeit bestätigt. Es ist nun etablierter Pflichtbestandteil auf Masterniveau. Meine Kooerationspartnerin Equinnsicht und die HorseDream Academy freuen sich auf das nächste Projekt im Sommer-semester 2017.

 

27.3.2015 - Pferde an die Hochschule auf Masterebene

 

Die pferdegestützte, pädagogische Intervention zur Vermittlung von emotionaler Intelligenz für Studierende, wird gerade zum festen Bestandteil des Moduls Führung, das im Sommersemester 2016 an der HWR erstmalig durchgeführt werden soll. Professor Dr. Wotschke hat am eigenen Leid die Wirksamkeit des Einsatzes von Pferden beim HDA Kooperationspartner, Equinnsicht erlebt.
Es war ein magischer Tag voller Erkenntnisse, der neue Wege beschreiten lässt.

Die Vision, Pferde an der Hochschule im Rahmen von pädagogischen Interventionen einzusetzen, um Modelle zur Vermittlung von Emotionaler Intelligenz erfahrbar zu machen, wird immer mehr Wirklichkeit.

Vorstellung des HorseDream Academic Konzepts auf der EAHAE Börse in Knüllwald (European Association of Horse Assisted Educators). Dadurch wurde die Zusammenarbeit mit Dr. Claudia Nebel-Töpfer von Equinnsicht begründet.

Erstmalig eingesetzt von Andrea Männel mit der HorseDream Academy am 14.7.2014 im Sommersemester 2014 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin im Studiengang Unternehmensgründung und -nachfolge.

Auch fand die Idee große Resonanz an der Dualen Hochschule Mannheim, die das Projekt HorseDream Campus startete . In diesem Semester werden Pferde an der HWR Berlin und Mannheim in pädagogischen Interventionen zum Einsatz kommen. Das Interesse an diesem Projekt ist international und wird im Oktober auf der Internationalen EAHAE Conference vorgestellt werden.

 

25.7.2014

Kooperation am 25.7.2014 mit Equinnsicht begründet. HDA Kooperationspartner Dresden,
Dr. Claudia Nebel-Töpfer, Diplom-Psychologin mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie, 
Wiss. Untersuchung und Einsatz des Konzepts "Leadership par Excellence"

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andrea Schmitz